Titleist 909-Driver mit Schraube
Dienstag, 28. Oktober 2008
Titleist 909 DCompTitleist bringt drei neue Driver für die Saison 2009 bereits in diesem Jahres auf den Markt. Titleist 909 DComp, 909 D2 und 909 D3 lauten die Bezeichnung der neuen Driver Generation. Bei den neuen Drivern setzt Titleist wieder auf die bewährte Tropfenform .

Die Schlägerköpfe des 909 DComp und des 909 D2 haben jeweils 460 ccm, der Kopf des 909 D3 fällt mit 440 ccm etwas kleiner aus. Jeder 909-Driver hat eine eigenständige Schlägerkopfform mit unterschiedlicher interner Gewichtsverteilung und Schwerpunktposition. Dadurch wird den vielfältigen Anforderungen im Hinblick auf die benötigten Ballstartwinkel und Flugkurven entsprochen.
Bei allen 909-Modellen liegt der Schwerpunkt tiefer und weiter hinten als bei allen Titleist-Drivern früherer Generationen. Daraus resultiert mehr Stabilität des Schlägerkopfes im Treffmoment, ein solides Gefühl sowie optimierter Ballstart- und Landewinkel.  

Titleist 909 D2Das integrierte Titan-Hosel spart Gewicht ein und liefert ein gutes Schlaggefühl. Standardmäßig wird jeder Driver mit zwei verschiedenen Schäften für unterschiedliche Flugkurven angeboten. Die werksseitig eingebaute SureFit-Schwunggewichtsschraube im Schlägerrücken trägt zur Platzierung des Schwerpunkts bei und dient der exakten Schwunggewichtsabstimmung auf den jeweiligen Schaft. Mit den Wolfram-Schrauben zwischen 2,7 und 12 Grad kann der Schlägerkopf optimal an den ausgesuchten Schaft und die Schaftlänge angepasst werden.

Titleist 909DComp
Der Kopf des 460 ccm großen Drivers besteht aus einer Multimaterial-Konstruktion mit hoher Schlagfläche (Deep Face). Sein Schlägerdach ist aus Verbundwerkstoff gefertigt, wodurch der Schwerpunkt tiefer und weiter hinten im Schläger liegt. Die Sohle ist mit Carboneinlagen versteift, die Vibrationen hemmen sollen. Daraus resulitert ein hohes Trägheitsmoment (MOI). Der Ballstart ist hoch und erzeugt mittel bis wenig Spin. Als Schäfte kommen Titleist Matrix Ozik XCON-5 und Titleist Matrix Ozik XCON-6 zum Einsatz.

Titleist 909 D3Titleist 909D2
Die 460-ccm-Titankonstruktion des Titleist 909D2 erzeugt einen mittelhohen Ballstart und mittleren bis wenig Spin. Die kleinere und höhere Schlagfläche ermöglicht Schlagvielfalt und Flugkurvenkontrolle. Bei den Schäften kann zwischen Titleist Diamana Blue 65 und Titleist Aldila VooDoo gewählt werden.

Titleist 909D3
Der 909D3 ist der kleinere Bruder des 909D2. Der 440-ccm-Titandriver im Deep-Face-Design generiert einen mittelhohen Ballstart und wenig Spin. Die kleineren Schlagfläche verbessert die Schlagvielfalt und Flugkurvenkontrolle. Hier werden als Schäfte ebenfalls Titleist Diamana Blue 65 und Titleist Aldila VooDoo angeboten.

Titleist 909 DComp  Titleist 909 D2
Titleist 909 D3
Titleist DComp_909_9.5_StSole.jpg Titleist D2_909_9.5_StSole.jpg Titleist D3_909_9.5_StSole.jpg
Titleist DComp_909_9.5_top.jpg Titleist D2_909_9.5_top.jpg Titleist D3_909_9.5_top.jpg
Titleist DComp_909_9.5_toe.jpg Titleist D2_909_9.5_toe.jpg Titleist D3_909_9.5_toe.jpg
Titleist DCompFace_909_9.5.jpg Titleist D2Face_909_9.5.jpg Titleist D3Face_909_9.5.jpg

Loftoptionen 909DCOMP und 909D2:
8.5°, 9.5°, 10.5°, 11.5°

Loftoptionen 909D3:
8.5°, 9.5°, 10.5

UVP:
459,00€  (909DComp)
389,00€  (909D2 und 909D3)

» 1 Kommentar
1Kommentar
am Freitag, 31. Oktober 2008 11:17von best24
Bin echt gespannt auf diesen neuen Driver. Weiss jemand, ab wann der genau in den Handel kommt?
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
Diesen Artikel bookmarken bei
Mister Wong
Google
Folkd
OneView
Delicious
Linkarena
BlinkList
Furl it!
YahooMyWeb
YiGG
OneView
Digg
< zurück   weiter >




| Registrieren
Powered by Core Design