Olympiasieger Yevgeni Kafelnikov spielt als Profi auf der EPD Tour
Donnerstag, 21. Juli 2011
Yevgeni KafelnikovDie EPD Tour erhält einen prominenten Neuzugang: Yevgeni Alexandrowitsch Kafelnikov, ehemalige Nummer 1 im Profitennis, hat für die Internetworld.de Open (ab nächsten Dienstag in Gut Thailing nahe München) und die Bad Waldsee Classic (1. bis 3. August in Bad Waldsee) gemeldet. Der Golfprofessional aus Russland will sich sportlich weiterentwickeln und Erfahrung im professionellen Turniergolf sammeln. Sein Ziel ist es, bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro an den Abschlag zu gehen. Olympia-Erfahrung hat der 37-Jährige bereits: 2000 holte er in Sydney im Tennis-Einzel die Goldmedaille.

Er hat zwei Grand-Slam-Titel im Einzel und vier im Doppel gewonnen, war die Nummer 1 der Weltrangliste und hat in seiner Laufbahn knapp 24 Millionen Dollar Preisgeld kassiert. Und dennoch steht Yevgeni Alexandrowitsch Kafelnikov am Anfang seiner Karriere – zumindest der Karriere als Golfspieler. Die Siege feierte er als Tennisprofi, zwischen 1992 und 2003 gehörte er zur Weltspitze, lieferte sich Duelle auch mit Boris Becker, Michael Stich und Tommy Haas. Gegen Stich siegte er 1996 bei den French Open auf Sand in drei Sätzen, die Australian Open gewann er 1999 gegen den Schweden Enqvist. 2000 schließlich holte er Olympisches Gold, besiegte Tommy Haas im Finale der Spiele in Sydney in fünf Sätzen.

Yevgeni KafelnikovDiese Goldmedaille ist nun auch Motivation für den 37-Jährigen, in einer neuen Sportart einen neuen Anlauf zu wagen. 2016, wenn Golf nach 112 Jahren Absenz wieder zum Reigen der olympischen Sportarten gehört, will er für Russland in Rio de Janeiro an den Abschlag gehen. „Mir bleiben fünf Jahre Zeit, um das entsprechende Niveau zu erreichen“, sagte Kafelnikov zuletzt gegenüber russischen Medien. Bereits 2005 versuchte er sich einmal auf der European Tour, scheiterte bei der The Cadillac Russian Open aber ebenso klar am Cut wie 2008 bei der Inteco Russian Open Golf Championship oder 2010 bei den Challenge-Tour-Events Kazakhstan Open und M2M Russian Challenge Cup.

Auftrieb und neuen Mut gab ihm nun jedoch in diesem Jahr der Gewinn der Russischen Meisterschaft im Profigolf. „Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich für Olympia qualifizieren kann, aber ich will es ernsthaft versuchen. Ich habe bewiesen, dass ich Golf spielen kann, indem ich den nationalen Titel geholt habe“, so das sportliche Allround-Talent. Sein Optimismus und sein Selbstvertrauen scheinen nicht unberechtigt: Im Tennis war er der erste Russe, der ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte, er war der erste Russe an der Spitze der Weltrangliste, der erste Russe, der Olympia-Gold im Tennis gewann. Weshalb also sollte er nun nicht als erster Russe für sein Land bei Olympia 2016 im Golf an den Start gehen?

Trainieren und Turniererfahrung sammeln – das steht für Kafelnikov bis dahin auf der Agenda. „Ich weiß, dass ich jeden Tag mehrere Stunden trainieren muss, um ein professionelles Niveau zu erreichen“, so Kafelnikov. Um die nötige Turniererfahrung zu sammeln, schließt er sich jetzt der EPD Tour an. Am Dienstag den 26. Juli wird er bei der Internetworld.de Open in Gut Thailing bei München an den Start gehen. Und auch für das anschließende Turnier in Bad Waldsee (1. bis 3. August) hat er gemeldet.

Im Tennis war Kafelnikov für seine starke, beidhändig geschlagene Rückhand und für seine knallharten Schläge von der Grundlinie bekannt. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, womit er sich bei seinen ersten Auftritten auf der EPD Tour auszeichnen kann.
» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Titel
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte
 
Diesen Artikel bookmarken bei
Mister Wong
Google
Folkd
OneView
Delicious
Linkarena
BlinkList
Furl it!
YahooMyWeb
YiGG
OneView
Digg
< zurück   weiter >




| Registrieren
Powered by Core Design